Wandern an der Riviera di Levante

Portofino

Service

Cinque Terre
Portovenere
Service

Anreise

Die Anreise erfolgt mit dem Auto, mit der Bahn oder mit dem Flugzeug. Vor Ort ist man nicht aufs Auto angewiesen, sodass eine Anreise mit dem Zug reicht. Diverse EuroCity-, InterCity- und EuroStar-Züge verkehren zwischen Deutschland und Mailand. Von dort gelangt man mit dem InterCity nach Genua. Regionalzüge verkehren zwischen Genua und La Spezia. Diese Regionalzüge verbinden alle Orte an der Riviera di Levante, darunter auch die Cinque Terre.

Alternativ kann man von oder via München nach Genua (GOA, Cristoforo Colombo) fliegen. Diese Strecke wird vom Lufthansa-Partner »Air Dolomiti« bedient.

Bahngesellschaft

Bahngesellschaften

Deutsche Bahn

Trenitalia

Fluggesellschaften

Fluggesellschaften

Lufthansa

Air Dolomiti

Tourismusbüro

Die besten Websites der Region mit einer Fülle von Informationen zu Landschaften, Orten, Ausflügen, Wanderungen und Unterbringung mit vielen Adressen und Telefonnummern. Die meisten auch in deutscher Sprache.

Tourismusbüro

Tourismusbüro

Agenzia Regionale Promozione Turistica »In Liguria«

Weitere touristische Sites

Weitere touristische Sites

Consorzio »Portofino Coast«

Parco Naturale Regionale di Portofino

Consorzio Turistico »Cinque Terre«

Parco Nazionale delle Cinque Terre

Pro Loco »Portovenere«

Mobilität

Sämtliche Orte an der Küste, darunter eben auch die Cinque Terre, sind hervorragend mit der Bahn angebunden. In manchen Orten ist Autoverkehr verboten und muss man das Auto gegen hohen Gebühren außerorts abstellen. Wenn man also gerade nicht wandert, bewegt man sich am besten mit der Bahn fort. Es gibt nur Einzelfahrscheine für eine bestimmte Distanz, z.B. 10, 20 oder 30 km und sie sind günstig. Wenn es in einem Ort mal keinen Bahnhof gibt, fährt sicherlich ein Bus dort hin. Die Busfahrscheine müssen zuvor im Tabacchi-Laden gekauft werden und kosten auch nicht viel.

Eine Besonderheit ist die sog. »Cinque Terre Card Treno«, die vom »Parco Nazionale delle Cinque Terre« und der Italienischen Bahn »Trenitalia« herausgegeben wird. Sie ist an den Cinque Terre Bahnhöfen erhältlich und hat eine Gültigkeit von 1 oder 2 Tagen und kostet € 10 bzw. € 19 (Stand 2013). Folgende Leistungen sind u.a. enthalten:

  • Nutzung der Züge in der 2. Klasse auf der Strecke Levanto – La Spezia;

  • Nutzung der ökologischen Minibusse in den Orten der Cinque Terre;

  • Zugang zu den Cinque Terre Wanderwegen;

  • Eintritt in einige Museen.

Der Cinque Terre Wanderweg zwischen Monterosso und Riomaggiore ist seit 2001 mautpflichtig. Es gibt an diversen Stellen Mauthäuschen, wo man eine Tageskarte zu € 3 kaufen muss. Ob nun die »Cinque Terre Card Treno« insgesamt günstiger ist, bleibt fragwürdig. Dies sollte jeder selber ausrechnen.

Eine ebenfalls interessante Möglichkeit ist, die Halbinsel Portofino und die Cinque Terre vom Meer aus zu betrachten. Die verschiedenen Orte sind problemlos durch einen Schiffahrtdienst mit einander verbunden. Außerdem werden Halb- und Ganztagsausflüge organisiert.

Bahnverbindungen

Bahnverbindungen

Trenitalia

Fährverbindungen

Fährverbindungen

Servizio Marittimo del Tigullio

Trasporti Marittimi Turistici Golfo Paradiso

Consorzio Marittimo Turistico »Cinque Terre – Golfo dei Poeti«

Unterbringung

Wenn man an der Riviera di Levante wandern will, kann man entweder mit vollbepacktem Rucksack von Ort zu Ort wandern und jedesmal anderswo übernachten, oder man sucht sich einen Standort aus und fährt bei jeder Wanderung zunächst zum jeweiligen Ausgangspunkt. Ich habe mich aus Bequemlichkeit für letztere Option entschieden. Erstens ist man tagsüber mit einem leichten Tagesrucksack unterwegs, zweitens entfällt die tägliche Suche nach einer Unterkunft und sämtliche Ausgangspunkte der Wanderungen sind sehr gut mit der Bahn erreichbar, da jeder Ort an der Küste einen Bahnhof hat.

Obwohl in meinen Wanderberichten die Rede ist von Portofino, Cinque Terre und Portovenere, habe ich dort nicht übernachtet. Diese namhaften Orte sind zum Übernachten zu teuer. Es empfiehlt sich daher eher auf die weniger ruhmreichen Geschwisterorte auszuweichen. Hier zahlt man für die Hotels weniger Geld bei besserem Komfort. Somit bin ich für den Bereich Portofino in Camogli untergekommen und für den Bereich Cinque Terre in Bonassola.

In Camogli habe ich übernachtet im Zweisternehotel »La Camogliese«. Das Hotel ist zwar nicht sehr preisgünstig, aber die Zimmer sind modern, sauber und ruhig. In Bonassola habe ich günstig übernachtet bei »Affittacamere Da Carla«. Dies ist kein Hotel, sondern ein privat geführtes Haus mit Zimmervermietung inklusive Frühstück. Auch hier sind die Zimmer modern, sauber und ruhig. Erwähnenswert ist die ausgesprochen freundliche Betreuung durch Signora Carla und ihre Familie.

Unterbringung

Unterbringung

Albergo »La Camogliese«

Affittacamere »Da Carla«

Reiseführer

Es gibt eine große Auswahl von Reiseführern, die die ligurische Küste beschreiben. Fast alle decken die ganze Region Ligurien ab, und nicht speziell Portofino und die Cinque Terre. Die gesetzten Schwerpunkte unterscheiden sich von Reiseführer zu Reisefüher. Ein Reiseführer, der als Standardwerk für Wanderer an der Riviera di Levante gilt, ist unten aufgeführt.

Reiseführer

Reiseführer

Cinque Terre • Ligurische Küste

Landschaft • Touren • Gastronomie

Christoph Hennig

384 Seiten

OASE Verlag, Badenweiler

€ 23,00 zzgl. Versand

OASE Verlag

Wanderführer

Obwohl auch bereits im obengenannten Reiseführer Wanderungen beschrieben werden, schadet es nicht einen spezifischen Wanderführer zuzulegen. Da sich die Cinque Terre als beliebtes Wandergebiet etabliert haben, gibt es auch in diesem Bereich eine große Auswahl. Der Wanderführer den ich benutzt habe, ist unten aufgeführt. 40 Wanderungen werden beschrieben, allerdings die ganze Region Ligurien betreffend und nicht nur die Riviera di Levante.

Wanderführer

Wanderführer

Cinque Terre und Ligurien

Die 40 schönsten Touren

Michael Pröttel

168 Seiten

Bruckmann Verlag, München

€ 12,95 zzgl. Versand

Bruckmann Verlag GmbH

Wanderkarte

Eine hervorragende Wanderkarte für die Cinque Terre bietet der »KOMPASS Verlag« im Maßstab 1:50000. Die Wanderwege und Einkehrmöglichkeiten sind deutlich eingezeichnet. Außerdem sind die Ortspläne der Cinque Terre und die von Levanto und Portovenere abgebildet.

Eine Wanderkarte von der Halbinsel Portofino gibt es bei den örtlichen Fremdenverkehrsvereinen und auch in vielen Hotels.

Wanderkarte

Wanderkarte

Cinque Terre

Wandern • Rad

Maßstab 1:50000

KOMPASS Verlag, Innsbruck

€ 9,95 zzgl. Versand

KOMPASS Karten GmbH

Wetter

Die ligurische Küste hat ein ähnlich mildes Klima wie die benachbarte Côte d'Azur. Die durchschnittliche Wintertemperatur sinkt an der Küste selten unter 8°C. Die Gebirgskette die die Ligurische Küste umgibt, hält kalte Nordwinde oft fern. Damit hat Ligurien meist besseres Wetter als die angrenzenden Regionen Piemont, Emilia-Romagna und Toskana. Eine vergleichbare Klimazone gibt es in Italien erst viele hundert Kilometer weiter südlich. Die durchschnittliche Sommertemperatur beträgt etwa 24°C.

Zum Wandern eignen sich besonders die Monate Mai im Frühjahr und Oktober im Herbst. Die Temperaturen sind dann weder zu niedrig noch zu hoch. Außerdem zeichnen sich diese Monate durch klare Lüfte aus, wohingegen im Hochsommer die Weitsichten durch Diesigkeit getrübt sind.

Wenn man einmal vor Ort ist, ist die tägliche Beobachtung des Wetters sehr wichtig. Dazu verfolgt man die Wetterberichte im italienischen Fernsehen, falls man einen Fernseher im Zimmer hat; oder man informiert sich beim Tourismusbüro. Jedes Tourismusbüro hat einen Fax-Aushang vom meteorologischen Dienst für die Region Ligurien mit der Vorhersage für heute, morgen und mit der Tendenz für die folgenden Tage.

Wetter

Wetter

Wettervorhersage für die Region Ligurien

Portofino Cinque Terre Portovenere Service

Zurueck zur Leitseite »Wandern an der Riviera di Levante«